previous arrow
next arrow
Slider
Rundschreiben und Eilmeldungen der Steuerkanzlei Eberhardt

17.06.2020 – Was ist zu tun? Alles Wichtige zur temporären Corona Steuersatzsenkung bei der Umsatzsteuer Juli bis Dezember 2020 erfahren Sie hier!

Lesen Sie mehr ...

Achtung: Elektronische Kassen / Übergangsregelung bis zum 30.09.2020 beschlossen.

Weitere Informationen ...

Die Kanzlei ist wieder eingeschränkt geöffnet.
Termine nur nach Vereinbarung!
Belege können mit Abstandsregelung abgeholt und gebracht werden, bei Bedarf mit Mundschutz.

 

Am 30.9.2020 läuft die Übergangsregelung für die technische Sicherheitseinrichtung ( TSE) aus. D.h. ab dem 1.10. müssen alle Kassen entsprechend dem Rundschreiben von heute ausgestattet sein. Sonst drohen Hinzuschätzungen.

pdfLaden Sie die Checkliste »Kasse 2020 - was muss ich jetzt beachten?« als PDF-Datei116.67 kB

pdfRundschreiben als PDF herunterladen123.27 kB

Das Thema wird kommen, ist jedoch noch nicht wirksam. Die Ausführungen gelten erst nach Genehmigung durch den Bundestag und es kann sich noch das eine oder andere verändern!

pdfAktuelles Rundschreiben zur Umsatzsteuersenkung123.27 kB

1. Kurzarbeit / 2. Steuerliche Liquiditätshilfe für Unternehmen / 3. Schutzschuld für Betriebe und Unternehmen

A: Kurzarbeit
Vorgehensweise beim Beantragen von Kurzarbeitergeld:

Bund und Länderfinanzverwaltungen haben nach einem Bericht der IHK Ruhr am 25.9.2019 auf der Referatsleitersitzung eine Nichtaufgriffsregelung hinsichtlich der Implementierung von technischen Sicherheitseinrichtungen bei elektronischen Kassen(systemen) bis zum 30.9.2020 beschlossen.

Das Bayerische Landesamt für Steuern (BayLfSt) weist darauf hin, dass der amtliche Vordruck für die Meldung nach § 146a Abs. 4 AO noch nicht vorliegt. Betroffene Unternehmer sollten daher abwarten, bis der Vordruck veröffentlicht wird.

Unternehmen sind verpflichtet, anhand von Arbeitszeiterfassungsystemen die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu protokollieren. Nur so könne die Wirksamkeit des Unionsrechts garantiert werden, entschied der EuGH. Die Folgen des Urteils für Arbeitgeber erläutert Rechtsanwältin Claudia Knuth.

Ab 2019 haben Arbeitgeber das neue maschinelle Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 zu nutzen. Neben einer Ausnahmeregelung sind in einem neu gegründeten Arbeitskreis A1 weitere Festlegungen getroffen worden. Das Verfahren gilt auch für die Schweiz, über die Besonderheiten zur Schweiz informiere ich sie mit der »Broschüre Arbeiten in der Schweiz« in meinem Formularcenter.

Was sind die neuen Regeln bei der wöchentlichen Arbeitszeit?
Wenn Arbeitgeber und Minijobber eine Vereinbarung für „Arbeit auf Abruf“ geschlossen haben, müssen gesetzlich festgelegte Vorgaben zur Dauer der täglichen oder wöchentlichen Arbeitszeit beachtet werden.

Sie betreiben ein Kassensystem? Dann wissen Sie, dass die elektronische Dokumentation extrem wichtig ist, um bei Betriebsprüfungen unauffällig zu bleiben. Ab 01.01.2018 wird der Fiskus noch flexibler: Ohne Ankündigung und auch außerhalb einer Betriebsprüfung dürfen die Beamten dann eine Kassen-Nachschau vornehmen.

Steuerkanzlei Eberhardt
Uwe K. Eberhardt
Diplom-Volkswirt
 
Benediktenhof
St.-Gebhard-Straße 32
78467 Konstanz
 
Tel. +49 (0)7531 692 37-0
Fax +49 (0)7531 692 37-49
E-Mail senden
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
Cookies
AGB
Inhaltsverzeichnis
Kontaktformular